Phase 1 der Raumplanung WSn abgeschlossen

Mit den Renovierungsmaßnahmen in den Herbstferien ist die erste Phase der Raumplanung der Weiterführenden Schulen abgeschlossen. Nach dem Umzug der Grundschule in die neuen Räume im Neubau wurde die Neuplanung der Unterrichtskabinette mit den nun neu verfügbaren Räumen umgesetzt. Dabei wurden die meisten Räume renoviert, neu als Fachräume eingerichtet und ausgestattet, soweit es das relative enge Budget zuließ.

Das Ergebnis kann sich allerdings sehen lassen. Im Souterrain befinden sich die Räume der Fächer Französisch und Kunst sowie ein Vorbereitungsraum Kunst. Im neuen Anbau des Erdgeschosses befinden sich nun zwei Englischräume, im Altbau angrenzend haben die Naturwissenschaften mit Physik, Chemie und Biologie mit den gegenüberliegenden Vorbereitungs- und sicheren Lagerungsräumen ihren Platz gefunden.

Daran angrenzend befinden sich nun zwei Mathematik-Räume. Im Obergeschoss wurde das Lehrerzimmer in den Eckbereich des Altbaus verlegt und neu gestaltet.
Dieses grenzt nun direkt an das Geografie-Kabinett. In dieser Reihe finden sich weiterhin ein neues Kabinett für das Fach Religion und daneben für das Fach Geschichte. Den Abschluss im Anbau bildet das geräumige Musik-Kabinett.

Das bisherige Lehrerzimmer hat nun Platz für das Deutsch-Kabinett der höheren SchülerInnen-Jahrgänge gemacht, dahinter befindet sich der Bereich für die jüngeren Lerngruppen in diesem Fach. Den Abschluss auf dieser Seite des Gebäudes bildet das Computer-Kabinett für das Fach Informatik. Für diesen Raum ist der abschließende Ausbau (Verkabelung und Ausstattung) für
die Herbstferien geplant. Die zehn Arbeitsplätze auf Linux-Basis sollen nicht nur für den  Fachunterricht zur Verfügung stehen, sondern auch als den Kern eines im Aufbau befindlichen  Selbstlernzentrum auf der Basis des Internet-eLearning-Systems Moodle für die Schülerinnen und Schüler bilden.

Durch den Auszug des städtischen Jugendclubs aus den Nebengebäuden, hat die Schule zwei weitere  Räume mit zusätzlichen Sanitäranlagen dazugewonnen. In einem der Räume ist darüber hinaus im Rahmen einer großzügigen Spende eine komplette Küche eingebaut worden. Diese Räume werden als Mehrzweckräume und im Rahmen des Unterrichts im Fach WTHD (Wirtschaft, Technik, Hauswirtschaft, Diakonie) und VK (Vertiefungskurs des Jahrgangs 10 OS) genutzt. Für den bisherigen Schulclub, der sich direkt daneben befindet, sind leider umfangreiche Sanierungs¬maßnahmen aufgrund von Feuchtigkeitsschäden erforderlich geworden, der Bodenbereich muss hier komplett ersetzt werden. Der Schulclub ist daher befristet in einen der Nebenräume im Erdgeschoss des Hauptgebäudes (Altbau) umgezogen.

Spätestens mit der Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen wird die nächste Phase der Raumplanung bei den Weiterführenden Schulen eingeläutet, dann geht es neben dem Schulclub auch um die Bereitstellung und Einrichtung eines Oberstufen-Raums.

Mit der Ausgestaltung und Einrichtung der Unterrichtsräume ist auch jeweils ein Stück des pädagogischen Selbstverständnis der Pädagogen in die Räume eingezogen und sichtbar geworden, die für diese Räume Verantwortung übernommen haben. Wie nicht anders zu erwarten und durchaus auch wünschenswert zeigt sich dabei eine große Diversität. Es wird interessant sein, wie unsere „Kunden“ - die Schülerinnen und Schüler der Weiterführenden Schulen, diese Vielfalt annehmen und für ihre Lernprozesse nutzen werden.  An dieser Stelle auch großen Dank an die Mitarbeiter der Haustechnik für ihre Bereitschaft die vielen Ideen mit großer Geduld und noch größerem Einsatz mit umzusetzen.


 

 

Aktuelle Seite: Home Oberschule/Gymnasium WSn allgemein